5/5
Folge uns
Kostenloser Schlafguide
Ernährung1-2 Jahre, 4-12 Monate,

Kannst du es nicht erwarten, dass dein Baby die Nacht durchschläft? Da bist du nicht allein, denn viele Eltern warten auf den Moment, in dem die schlaflosen Nächte ein Ende haben. Es gibt mehrere Faktoren, die beeinflussen, ob ein Baby durchschläft oder nicht. Das nächtliche Füttern ist eine der Hauptursachen, warum ein Baby noch nicht durchschläft. Bis wann braucht ein Baby nächtliche Fütterungen und wie kannst du diese Nacht- oder Traumfütterungen einschränken?

Wann sollte man mit dem nächtlichen Füttern aufhören?

Bis zu welchem Alter brauchen Babys Nacht- oder Traumfütterungen? Wann ein Baby keine Nachtfütterung mehr braucht, ist bei jedem Kind anders. Im Prinzip brauchen Babys ab etwa 8 Monaten keine nächtlichen Mahlzeiten mehr, aber manche Babys können schon mit 4 oder 5 Monaten ohne nächtliche Mahlzeiten auskommen. Obwohl jedes Baby anders ist, wissen wir, dass es Faktoren gibt, die das Einschlafen und den Bedarf an nächtlicher Nahrung deines Kindes beeinflussen.

Faktoren für das Durchschlafen/den Verzicht auf eine nächtliche Fütterung

Durchschlafen ist physisch nicht möglich, aber mit Durchschlafen meinen wir, dass dein Baby nachts lange und fest schläft. Neugeborene können noch nicht durchschlafen und müssen erst noch lernen, die Schlafzyklen zu verknüpfen. Außerdem müssen kleine Babys nachts noch gefüttert werden, was ebenfalls bedeutet, dass Durchschlafen keine Option ist.

Wann ein Kind durchschläft und nachts nicht mehr gefüttert werden muss, hängt von mehreren Faktoren ab. Die wichtigsten Faktoren sind:

  • Das Baby ist medizinisch gesund.
  • Das Kind hat ein gesundes Gewicht.
  • Das Kind bekommt tagsüber ausreichend Nahrung.
  • Das Kind schläft weder zu viel noch zu wenig am Tag.
  • Das Baby kann selbstständig einschlafen.

Es ist gut zu wissen, dass es auch möglich ist, dass dein Baby all diese Faktoren erfüllt und trotzdem nächtliche Fütterung braucht.

Braucht mein Baby noch Nachtfütterungen?

Wie kannst du erkennen, ob dein Baby noch nächtliche Fütterung braucht? Manchmal schlafen Babys ab einem bestimmten Zeitpunkt von alleine die Nacht durch. Sie zeigen dann sogar an, dass sie keine nächtliche Fütterung mehr brauchen. Das ist natürlich der Idealfall, aber nicht alle Babys schlafen nachts von alleine durch.

Es gibt viele Babys, die es mögen, nachts gefüttert zu werden und die nicht von selbst aufhören, zum Beispiel aus Gewöhnung oder Automatismus. Es ist wichtig zu betonen, dass es kein richtig oder falsch gibt. Es ist völlig normal, wenn dein Baby das nächtliche Füttern von alleine einstellt, aber es ist auch nicht seltsam, wenn du deinem Kind beim Einschlafen helfen musst.

Schlafassoziation durch nächtliches Stillen

Es kommt häufig vor, dass ein Baby nachts gefüttert wird, wenn es das eigentlich nicht mehr braucht. Die nächtlichen Fütterungen erfolgen dann hauptsächlich aus Gewöhnung oder Automatismus. Manche Babys brauchen zum Beispiel eine Mahlzeit, um einzuschlafen. Dann hat sich eine Schlafassoziation mit der nächtlichen Fütterung entwickelt. Dein Baby braucht eine Mahlzeit, um einzuschlafen oder um wieder einzuschlafen, wenn es nachts aufwacht. Das kann den Schlaf deines Babys und deinen stören.

Gibt es einen Schlafverband? Wenn ja, empfehlen wir dir, eine telefonische Beratung zu vereinbaren. Dann kannst du deine persönliche Situation mit einem zertifizierten Kinderschlafcoach besprechen und passende Lösungen für dich, dein Baby und deine Situation finden.

Nachtfütterungen reduzieren

Ein Neugeborenes braucht immer noch nächtliche Fütterungen. Wenn du nach Bedarf fütterst, kann dein Baby mehrmals in der Nacht kommen. Nach etwa 4 Monaten kannst du die nächtliche Fütterungen kritischer betrachten. Ab diesem Alter können viele Babys mit einer nächtlichen Fütterung auskommen, solange sie die oben genannten Faktoren für das Durchschlafen erfüllen.

Im Alter von etwa 8 Monaten brauchen Babys in der Regel keine Nachtfütterung mehr. Wenn dein Baby nicht von alleine durchschläft, kannst du ihm helfen, die nächtliche Fütterung ab diesem Alter zu reduzieren.

4 Tipps zur Reduzierung von Nachtfütterungen

  • Reduziere das nächtliche Füttern schrittweise über etwa eine Woche. Biete jeden Tag etwas weniger an, bis die Fütterungen ganz eingestellt werden.
  • Halte dich an eine klare Routine: Füttere dein Kind zu festen Zeiten und halte auch einen festen Rhythmus für die Nickerchen ein.
  • Schaffe einen Tag- und Nachtrhythmus. Das bedeutet, einen klaren Unterschied zwischen Tag und Nacht zu machen.
  • Füttere tagsüber mehr als nachts. Auch das hilft, einen klaren Tag- und Nachtrhythmus zu schaffen. Manche Babys brauchen tagsüber weniger Nahrung, weil sie nachts zu viel bekommen. Wenn du also die nächtlichen Fütterungen reduzierst, können deine Babys auch tagsüber besser und mehr essen.

Fällt es dir schwer, Struktur zu schaffen und einer Routine zu folgen? Dann schau dir unseren Schlafguide mit Beispielroutinen an. Darin findest du umfassende Routinen für Kinder im Alter von 0-4 Jahren. Die Routinen berücksichtigen die durchschnittlichen Wachzeiten deines Kindes, die Anzahl der benötigten Schlafstunden und seine biologische Uhr.

Teile
Folge uns auch hier
Was denken andere über uns?

Brauchst du weitere Hilfe?

Suchst du mehr Hilfe? Wir helfen dir gerne mit unseren digitalen Produkten oder mit unseren Dienstleistungen, bei denen du eine individuelle Beratung von einem zertifizierten Kinderschlafcoach erhältst.

Starte selbst Dienstleistungen
Verwandte Schlaftipps
6-8 Monate: Ist es Zeit, ein Nickerchen wegzulassen?

6-8 Monate: Ist es Zeit, ein Nickerchen wegzulassen?

Nickerchen sind super wichtig für unsere Kleinen, aber es wird nicht genug betont, WIE wichtig diese sind und wie sehr sie die Entwicklung und das Verhalten deines Babys beeinflussen können, wenn es nicht genug Schlaf bekommt. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kleinkinder, die ein Nickerchen pro Tag verpassen, ängstlicher, weniger glücklich und weniger interessiert sind und schlechtere Problemlösungsfähigkeiten haben. Vor diesem Hintergrund mag der Gedanke, ein Nickerchen wegzulassen, seltsam klingen, aber es geht darum, dass der tägliche Schlaf den nächtlichen Schlaf beeinflusst und dass sich der Schlafbedarf deines Babys mit zunehmendem Alter verändert. In diesem Artikel gehen wir auf die folgenden Punkte ein: Was ist also ein Übergang der Anzahl an Nickerchen? Je älter dein Baby wird, desto mehr ändert sich sein Schlafbedürfnis, und nach und nach wird es ein weiteres Nickerchen weglassen. Mehr Informationen darüber, wann diese Übergänge stattfinden, findest du in DIESEM Artikel. Wenn dein Kleines zwischen 6 und 8 Monaten alt ist und sich immer mehr weigert, ins Bett zu gehen, oder nachts immer öfter aufwacht, ist es wahrscheinlich an der Zeit, ein Nickerchen wegzulassen. In diesem Alter verteilt sich der gesamte Tagesschlaf meist auf 3 Nickerchen. Jetzt stellt sich dein Kleines darauf ein, von 3 auf 2

Schlaftipps, 4-12 Monate, 
Wie können Entwicklungssprünge den Schlaf deines Babys beeinträchtigen?

Wie können Entwicklungssprünge den Schlaf deines Babys beeinträchtigen?

Hast du schon einmal von Entwicklungssprüngen gehört? Und wie sie das (Schlaf-)Verhalten deines Babys beeinflussen können? In diesem Artikel erfährst du mehr über Entwicklungssprünge, was bei diesen Sprüngen passiert und wie sie den Schlaf deines Babys beeinflussen. Natürlich geben wir auch Tipps, wie du diese schwierigen Phasen überstehen kannst. In diesem Artikel: Was sind Entwicklungssprünge? Du hast vielleicht schon von Sprüngen oder Entwicklungssprüngen gehört. Ein Entwicklungssprung ist eine Phase, in der dein Kind eine geistige oder körperliche Entwicklung durchläuft. Laut „Oje, ich wachse!“ durchläuft jedes Baby in den ersten 20 Lebensmonaten 10 Sprünge. Diese Sprünge sind an das (korrigierte) Alter des Kindes gekoppelt, das auf dem errechneten Geburtstermin und nicht auf dem Geburtsdatum basiert. Anzeichen dafür, dass dein Baby einen Entwicklungssprung macht Während eines Entwicklungssprungs ist bei einem Baby eine Menge los. Sein Gehirn ist damit beschäftigt, neue Fähigkeiten zu erlernen, mehr Informationen aufzunehmen und wichtige geistige Entwicklungen zu machen. Diese Entwicklungen sind positiv, können aber vorübergehend zu einem anderen Verhalten führen: Einige Anzeichen dafür, dass sich dein Baby in einem Entwicklungssprung befinden könnte: Wie wirken sich Entwicklungssprünge auf die Ruhe und den Schlaf deines Babys aus? Veränderung der Stimmung oder des Verhaltens Oje, ich wachse! spricht darüber, dass die

Entwicklung, Schlafregressionen, Schlaftipps, 0-16 Wochen, 1-2 Jahre, 4-12 Monate, 

Schlafrhythmus Baby 5 Monate

Ein 5 Monate altes Baby hat zunehmend einen festen Schlafrhythmus. Welche Veränderungen gibt es in Bezug auf den Schlaf und was ist ein guter Schlafrhythmus mit 5 Monaten? Viele Babys in diesem Alter schlafen (fast) die ganze Nacht durch und machen tagsüber immer noch drei Nickerchen. Beispiel-Schlafplan für 5 Monate Dein 5 Monate altes Kind entwickelt sich rasant und Schlaf ist unglaublich wichtig für seine Entwicklung. Eine gute Routine sorgt für Regelmäßigkeit und Vorhersehbarkeit, denn dein Kind weiß, was es erwarten kann. Im Beispiel-Schlafplan für 5 Monate findest du die durchschnittlichen Wach- und Schlafzeiten in diesem Alter sowie die Zeiten für die Schläfchen am Tag. Dieser Beispiel-Schlafplan ist ein Richtwert, also überprüfe genau, was für dein Baby und dich als Elternteil funktioniert. Schlafplan Baby 5 Monate Anzahl der Stunden Schlaf am Tag: 3,5 StundenAnzahl der Stunden Schlaf in der Nacht: 12Durchschnittliche Wachzeit: 2,15 Stunden Beginn des Tages um 07.00 Uhr Morgenschlaf zwischen 09.15 und 10.00 Uhr Mittagsschlaf zwischen 12.00/12.15 – 14.15/14.30 Nachmittagsschlaf zwischen 16.30 und 17.00 Uhr Ins Bett um 19.00 Uhr Babys im Alter von 5 Monaten schlafen immer besser zu festen Zeiten und der Tagesschlaf wird in drei Nickerchen aufgeteilt. Legst du dein Baby tagsüber öfter ins Bett?

Nickerchen, Rhythmus, Schlafregressionen, Schlafrhythmus, Schlaftipps, 4-12 Monate, 
Headbanging Babys

Headbanging Babys

Stößt sich dein Kind den Kopf, um einzuschlafen? Viele Eltern machen sich Sorgen, wenn ihr Kind mit dem Kopf gegen das Kinderbett oder die Wand klopft. Deshalb bekommen wir regelmäßig Fragen zum Thema „Headbanging“ und was du dagegen tun kannst. Was ist Headbanging? Beim Headbanging schlagen Kinder beim Einschlafen oder mitten in der Nacht mit dem Kopf gegen das Bett oder die Wand. Wusstest du, dass 15 % der Babys und Kleinkinder sich im Bett den Kopf schlagen? Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass Jungen doppelt so häufig mit dem Kopf gegen die Wand schlagen wie Mädchen. Headbanging tritt in verschiedenen Altersstufen auf: vom Baby und Kleinkind bis zum Vorschulkind. Headbanging geschieht unbewusst. Es ähnelt anderen Handlungen, die Kinder beruhigen, wie z.B. Wiegen, Daumenlutschen oder Spielen mit einem Haarbüschel. Ein Baby, Kleinkind oder Vorschulkind versucht mit diesen Handlungen, sich selbst in den Schlaf zu bringen. Die meisten Kinder verletzen sich beim Kopfstoßen nicht. Manche Kinder bekommen zwar blaue Flecken auf dem Kopf, aber auch diese Stellen tun normalerweise nicht weh. Warum stoßen sich Kinder den Kopf? Das Kopfstoßen von Kindern ist also eine Handlung, mit der sie in den Schlaf finden. Schlägt sich dein Kind aus Wut oder Frustration den Kopf

Nickerchen, Schlafprobleme, Schlaftipps, 1-2 Jahre, 4-12 Monate, 

Glückliche und ausgeruhte Eltern

Bereits mehr als 10.000+ Eltern und Kindern zu mehr Schlaf verholfen

Bitte bewerte schlaftippsfuerbabys.de

Fenna
5/5

Bitte bewerte schlaftippsfuerbabys.de

Merel
5/5

Ich bin sehr zufrieden mit dem Service

Ich bin sehr zufrieden mit dem Service. Meine Kinder schlafen wieder wie ein Baby!

Johan
5/5

Mein Sohn hat sehr schlecht geschlafen

Mein Sohn schlief sehr schlecht und wachte nachts oft auf. Nachdem ich den kostenlosen Schlafratgeber heruntergeladen hatte, bemerkte ich sofort einen Unterschied und er schlief viel besser! Um das beizubehalten, habe ich auch die kostenpflichtigen Ratgeber gekauft. Sehr zufrieden!

Jesse
4/5

Weitere Kategorien

Ernährung Methoden Nickerchen Rhythmus Schlafregressionen Tips Sicheres Schlafen Wissenschaftliche Studien

Erhalte persönliche Schlaftipps

Melde dich an und erhalte altersgerechte Schlaftipps für dein Kind!

TT Bindestrich MM Bindestrich JJJJ
Hidden
© 2024 Schlaftippsfuerbabys B.V. - KvK: 89245679